Zurück an der Fulle!

In den letzten Tagen und Wochen war es etwas ruhig bei uns. Nachdem die Mannschaft Ende Oktober als Aufsteiger vom Feld ging, lief im Hintergrund bereits die Maschinerie der Saisonplanung 2016 an.

Für die erste Saison in Deutschlands höchster Liga im Skaterhockey gibt es noch viel vorzubereiten, zu planen und zu organisieren. Da steht natürlich an erster Stelle die Kaderplanung, die wir mit 4 Neuzugängen schon als weit fortgeschritten ansehen können.

25% davon möchten wir heute bekannt geben!

 

In Kassel ist er bei den Wizards kein unbekannter, hat er doch mit der Nummer 14 bereits in der vorletzten Saison im Trikot der TG Wehlheiden gespielt.

Christian Unger kehrt von den Rhein Main Patriots zurück von der Nidda an die Fulda. Nach der Saison 2014 ging Christian beruflich bedingt zunächst wieder in den Süden um in seiner Heimat Assenheim auf dem Feld zu stehen.

Jetzt wechselt er wieder zu uns und bleibt als Spieler somit in der 1. Bundesliga. Die Kassel Wizards sind nach dem Abstieg der Südhessen der einzige hessische Verein in der höchsten deutschen Spielklasse.

Nicht nur die Erstklassigkeit war für Christian jedoch der Grund wieder in den Norden zu wechseln. „Es hat richtig viel Spaß gemacht in der ersten Saison die ich in Kassel gespielt habe, besonders der Teamgeist innerhalb der Mannschaft ist überragend“, erklärt der 30-jährige Stürmer im Gespräch in Kassel.

Zunächst wird Christian jedoch noch etwas pausieren, unter anderem eine kürzlich erfolgreich durchgeführte Knie-OP lässt den im Februar werdenden Vater voraussichtlich erst Mitte/Ende Mai zurück auf das Feld.

Die Vorfreude ist jedenfalls groß. „Ich war auch in dieser Saison eng mit den Wizards verbunden, war bei vielen Heim- und Auswärtsspielen als Zuschauer dabei. Was die Wizards dann in den PlayOffs geleistet hat, war einfach stark, absolut verdient, und nur als Team zu schaffen – dazu werde ich im nächsten Jahr auch wieder gehören“, so Christian weiter.

Weitere 3 Neuzugänge werden wir in den kommenden Tagen vorstellen. Dazu noch vieles mehr, denn die 1. Liga wird ein richtig hartes Stück Arbeit das wir nur mit eurer Unterstützung schaffen können.

Kleiner Tipp: Die Summe der Trikotnummern der nächsten 3 Neuzugänge ist 193 ;-)

Hilft nit wirklich, oder?

Joomla templates by a4joomla