Traum wird wahr - Wizards schaffen Aufstieg!

Die Stimmung ist angespannt. Es wurde nicht viel geredet in der Kabine vor dem Warmmachen. Alles drumherum, was nicht direkt mit dem Spiel zu tun hatte, wurde ausgeblendet, alle Wizards waren sich der Bedeutung des bevorstehenden Duells gegen den Dauergegner Sauerland Steelbulls bewusst.

Kein Drehbuch hätte besser geschrieben werden können für den Weg zum Aufstieg in die 1. Bundesliga den die TGW Kassel Wizards am Samstag gingen.

 

Dramatik pur erlebten die zahlreichen Zuschauer im Baunataler Sportkomplex im alles entscheidenden dritten Play-Off Spiel um den Aufstieg in die 1. Sktaterhockey Bundesliga.

Und dabei sah es lange Zeit schlecht für die Kasseler Mannschaft aus. Zunächst ging Kassel mit 1:0 durch Timo Heinrich auf Vorlage seines Bruders Stefan Heinrich in Führung, die Sauerland Steelbulls glichen jedoch zum 1:1 aus. Auch die 2:1 Führung durch Sven Mecke in der 15. Minute hielt nicht lange bevor die Steelbulls erneut ausgeglichen haben.

Das 2. Drittel ging mit 0:2 an die Gäste, seit der 32. Minute lag Kassel 2:4 zurück.

Das letzte Drittel musste nun eine Wende bringen, in diesem alles entscheidenden Drittel mussten die Wizards alle Reserven aktivieren, allen Kampfgeist und Siegeswillen in Spiel bringen.

Es dauerte bis zur 49. Minute bevor Andre Haaf auf Vorlage von Daniel Preuß den Anschluss schaffte. Erst 4 Minuten später, es waren mittlerweile nur noch knapp 7 Minuten bis zur Schlusssirene, gelang Mathias Möller der Ausgleich zum 4:4

Daniel Preuß war es, der 2 Minuten später das vielleicht entscheidende Tor zum Aufstieg einnetzte, 5:12 waren noch zu spielen. Die Fans waren spätestens jetzt der 6. Mann auf dem Feld, lautstark unterstützten sie die Kasseler Jungs.

4:10 Restlaufzeit. Sauerland gelang der Ausgleich. Nur nicht die Nerven verlieren, es sind immerhin noch über 4 Minuten.

3:04 Andre Haaf bekommt gelb wegen unkorrekter Ausrüstung, und steht somit in den entscheidenden Sekunden nicht mehr zur Verfügung. Im Zweikampf um den Ball hatte er einen Handschuh verloren.  

2:28 – Riesenapplaus! Sven Mecke trifft! Die Vorlage lieferte Daniel Preuß.

Weniger als eine Minute läuft nun die Spieluhr runter, Sauerland nimmt den Torhüter raus und versucht mit 5 Feldspielern nochmals den Ausgleich zu schaffen.

0:25 – erneut ist es Daniel Preuß! Das 7:5 und damit die endgültige Fahrkarte in Liga 1!

Die letzten Sekunden haben alle Fans mitgezählt bevor mit der erlösenden Schlusssirene der Aufstieg perfekt war! Lange und ausgiebig wurde nach dem Spiel noch gefeiert, mehr kann eine Mannschaft in einer Saison nicht erreichen. Zunächst der  Meistertitel der 2. Bundesliga Nord, nun der Aufsteiger in die 1. Bundesliga – die TG Wehlheiden ist mit den Kassel Wizards nun der einzige hessische Verein in der höchsten Spielklasse im Skaterhockey. 

Tore und Vorlagen der Wizards

Daniel Preuß (2/2), Sven Mecke (2/0), Andre Haaf (1/2), Timo Heinrich (1/0), Mathias Möller (1/0), Stefan Heinrich (0/2)

 

Joomla templates by a4joomla